Manuela Kopp - Massagepraxis - MK-Massagen

Schröpfen

Hierbei handelt es sich um ein traditionelles Therapieverfahren, bei dem auf bestimmten Arealen durch Schröpfgläser ein Unterdruck erzeugt wird.
Dieser Unterdruck wird entweder durch erhitzen – mit einem in Alkohol getränkten Wattebausch – oder durch eine Absaugvorrichtung erzeugt.
Beim Schröpfen wird ein Glas- oder Metallschröpfkopf verwendet. Wo sich nun die Haut an die Schröpfköpfe ansaugt, entsteht ein starker Blutzufluss, zu erkennen an der blauroten Verfärbung. Je nach Saugdauer, die im Normalfall zwischen 10 und 15 Minuten liegt, kommt es zum Austritt von Blutkörperchen aus den Kapillaren. Die Folge davon ist eine Schwellung sowie ein Hämatom.

 


Anwendung des Schröpfens

  • Durchblutungsstörungen
  • Gelenkserkrankungen
  • Magen- und Darmstörungen
  • Verdauungsstörungen
  • Stress
  • Kopfschmerzen

Terminvereinbarung

MK-Massagen
Massagepraxis
Manuela Kopp

Vereinbaren Sie Ihren Termin:
+43 677 62461473
manuela.kopp@mk-massagen.at


Hinweise

Sie haben Fragen zu Ihrem ersten Termin oder der Kostenübernahme durch Ihre Krankenkasse? Hier finden Sie weiterführende Informationen.
Wissenswertes


Social Media